Was versteht man unter Heißprägen?

Unter Heißprägen versteht man eine Veredelungstechnik von Oberflächen. Im Unterschied zu Druckverfahren etwa mit Tinte, wird beim Heißprägen eine dünne Folie aus Kunststoff unter Einwirkung von Druck und Hitze auf das zu bedruckende Material gebracht. Heißprägen ist der Blindprägung recht ähnlich, mit dem Unterschied jedoch, dass der Prägestempel bzw. die Prägeplatte erhitzt und auf eine Kunststofffolie gepresst wird.

Ein dem Heißprägen verwandtes, in der Produktkennzeichnung überlegenes Prinzip besteht im Thermotransferdruck. 

Die Nachteile des Heißprägens bestehen unter anderem darin:

  • Transferfolie nur einmal verwendbar
  • Layoutwechsel bedingen längere Umrüstzeiten
  • für jedes neue Layout muß ein neuer Stempel erstellt werden
Themenverwandte Artikel


Lösungsvorschläge