White Paper

Etikettiersysteme

Leistung und Lebensdauer von Thermodruckköpfen steigern

In diesem White Paper soll gezeigt werden, wie Sie fundierte Entscheidungen treffen und in Verbindung mit der richtigen Pflege des Druckkopfs ein optimales Verhältnis zwischen Leistung und Lebensdauer für Ihre speziellen Anforderungen erreichen.

Die Gesamtbetriebskosten eines Etikettendruckspendesystems verstehen

Um Einkaufsentscheidungen zu erleichtern, hat Videojet einige Richtlinien zusammengestellt, die es Produzenten ermöglichen, nicht nur die Gesamtbetriebskosten sondern auch die tatsächlichen Betriebskosten zu messen.

Continuous Inkjet Drucker
Drähte, Kabel & Rohre

Fortschrittliche Continuous Inkjet Technologie für den Mikro-Druck

Viele Fertigungsbetriebe sind an Möglichkeiten zur Optimierung ihrer Produktion interessiert, um unnötige Abfälle und Kosten zu reduzieren und die Effizienz und Rentabilität zu steigern. Gleiches gilt für die Hersteller von Drähten und Kabeln. Alle für die Linie angeschafften Geräte müssen mit Blick auf maximale Betriebszeit und Produktivität strenge Kriterien erfüllen. Mit der neuesten Innovation im hochauflösenden Continuous Inkjet (CIJ)-Druck werden diese Herausforderungen bewältigt. Sie ermöglicht eine hochwertige Produktkennzeichnung, bei hoher Geschwindigkeit und ohne ungeplante Stillstandszeiten.

Code Assurance

Kettenreaktion: So vermeiden Sie die schädlichen Auswirkungen von Codierfehlern in der Lieferkette

In diesem Dokument werden die Schlüsselfaktoren des gesamten Codierungsprozesses und seine Verbesserung zur Nutzung der entsprechenden Produktivitätsverbesserung, Abfallreduzierung, Kostenvermeidung und Risikoverwaltung untersucht.

Vermeidung von Verpackungs-Codierfehlern und Minimierung ihrer Auswirkung auf Ihr Unternehmen

Die korrekte Produktcodierung ist wichtig für Hersteller von Fast-Moving Consumer Goods (FMCG), da sie die Effizienz und Transparenz der Lieferkette verbessert und Kunden wichtige Informationen zu den erworbenen Produkten bereitstellt. Heutzutage sind richtige Codes nicht nur wichtig, sondern entscheidend.

Laserbeschriftung

Produktivität durch intelligente CO2– Laserspezifikationen erhöhen

Dieses White Paper soll die Definition der Laserleistung veranschaulichen und zeigen, wie Sie durch intelligente Spezifikationen und Anwendungswissen mehr aus einem CO²-Laser herausholen. Hersteller, die ein auf Ihre spezifischen Anwendungsanforderungen zugeschnittenes Lasersystem verwenden, erzielen im Idealfall optimale Effizienz und Produktivität.

Vermeidung von Kosten durch Codierfehler

Dieses Whitepaper untersucht die Schlüsselfaktoren innerhalb des gesamten Codierungsprozesses und zeigt entsprechende Optimierungsmöglichkeiten auf: Diese sorgen für gesteigerte Produktivität, reduzieren Abfall und Ausschuss, senken die Gesamtkosten und vereinfachen das Risikomanagement.

Thermotransferdrucker

Lieferkette der Codierfehler

In diesem Dokument werden die Schlüsselfaktoren des gesamten Codierungsprozesses und seine Verbesserung zur Nutzung der entsprechenden Produktivitätsverbesserung, Abfallreduzierung, Kostenvermeidung und Risikoverwaltung untersucht.

Einführung in die Thermotransfer-Druckertechnologie

Im vorliegenden White Paper finden Sie detaillierte Beschreibungen der Thermotransfer-Druckertechnologie (TTO), deren Vorteile sowie bestimmte Auswahlkriterien, die Sie bei Ihrer Entscheidung in Betracht ziehen sollten.

Kartondruck & Etikettierung

Senken Sie Ihre Verpackungskosten und machen Sie Ihren Produktionsprozess einfacher

Dieses White Paper zeigt, wie bedarfsgesteuerte Drucklösungen- Ihre Fertigung vereinfachen- den Ausschuss senken- Bestände von vorbedruckten Verpackungen verringern – operative Effizienz steigern.

Leistung und Lebensdauer von Thermodruckköpfen steigern

In diesem White Paper soll gezeigt werden, wie Sie unter Abwägung dieser Faktoren fundierte Entscheidungen treffen und in Verbindung mit der richtigen Pflege des Druckkopfs ein optimales Verhältnis zwischen Leistung und Lebensdauer für Ihre speziellen Anforderungen erreichen.

Automobil- sowie Luft- und Raumfahrtindustrie

Implementierung der Bauteil-Direktbeschriftung

In diesem White Paper werden die Kennzeichnungsanforderungen, Optionen zur Auftragung von Codes und Erwägungen zur Überprüfung von DPMI erläutert.

Backwaren und Cerealien

Schritt halten mit der Schlauchbeuteltechnologie

Einige Bäckereien benutzen Drucker, um ihre Produkte mit nicht vorgeschriebenen Informationen zu versehen. Manche drucken beispielsweise den Preis direkt auf das Produkt, damit man sich das Versehen des Preisschildes am Verkaufsort sparen kann. Andere Bäckereien wiederum drucken beispielsweise Gewinnspielinformationen auf die Verpackung. Es gibt viele weitere Anwendungen für die ein Drucker eingesetzt werden kann, u. a. für Logos, Nährwertangaben, Barcodes und Zutaten.

Getränke

Bewertung der Implikationen von PET-Lightweighting auf die Markierung von Datum-Codes

Die Gewichtsreduzierung von Getränkebehältern ist zu einer wichtigen Maßnahme für Getränkeabfüller und Lieferanten zum Erreichen von Nachhaltigkeitszielen mit gleichzeitiger Reduzierung der direkten Material- und Transportkosten geworden. In diesem White Paper erfahren Sie, welche Anforderungen die Kennzeichnung auf leichten und dünnen Flaschen mit sich bringt. Außerdem zeigen wir Ihnen Möglichkeiten, wie Ihre Kennzeichnung besonders deutlich und gut lesbar wird.

Entfernbare Kennzeichnungen für Glas, Kunststoffe und Metall

Wiederbefüllbare Getränkebehälter bieten zahlreiche Nachhaltigkeitsvorteile, darunter eine Verringerung des Hausmülls, des Energieverbrauchs und der Treibhausgase. Wiederbefüllbare Behälter können aus einer Vielzahl von Materialien hergestellt werden, darunter Glas, Aluminium und Plastik wie Polyethylenterephthalat (PET) und Polyethylen (HDPE). Dieses Whitepaper beschreibt gängige Anwendungen, Fehler und optimale Vorgehensweisen für die Anbringung entfernbarer Kennzeichungen.

Von der vorgeschriebenen Kennzeichnung zur Mehrwertcodierung

Seit jeher konzentrieren sich die Innovationen in der Codier- und Kennzeichnungsbranche auf die Zuverlässigkeit von Druckern bei gleichzeitiger Erfüllung der Geschwindigkeits- und Durchsatzanforderungen an moderne Verpackungslinien. Dies wird auch so bleiben. Doch durch die Fortschritte in der Continuous-Ink-Jet Technologie ergeben sich neue Möglichkeiten bei der Codierung und Kennzeichnung – mit positiven Auswirkungen auf Optik, Gestaltung und Inhalt von Verpackungen.

Süßwaren

Auswahl der passenden Kennzeichnungstechnik für Barcodes auf Kartons, Gebinden und Schrumpffolie

Anforderungen, die Einzelhändler und auch gesetzliche Vorgaben an Ihre Verpackung stellen, haben eines gemeinsam: Sie wachsen permanent. Das sorgt einerseits dafür, dass Artikelnummern immer komplexer werden; andererseits suchen Hersteller verstärkt nach Möglichkeiten, um ihre Betriebsabläufe vor kostspieligen Fehlern beim Etikettieren oder vor unleserlichen Barcodes zu schützen. Damit Hersteller ihre Qualität verbessern und geltende Vorschriften einhalten können, brauchen sie zwingend eine Kennzeichnungslösung, die zu den Anforderungen des jeweiligen Unternehmens passt.

Kosmetika, Körperpflegeprodukte und Reinigungsmittel

Aspekte der Laserkennzeichnung von Kosmetika, Körperpflege- und Reinigungsprodukten

Laser-Kennzeichnungstechnologie – eine perfekte Alternative für Kennzeichnungen von optimaler Qualität und Haltbarkeit. Dieses White Paper räumt auf mit vielen weit verbreiteten Vorbehalten gegen die Laserkennzeichnung von Glas, HDPE-Flaschen und -Behältern sowie gegen die Integration der Laserkennzeichnung in Produktionslinien für Kosmetika, Körperpflegeprodukte und Reinigungsmittel.

Milchprodukte

Nutzen Sie jetzt die Vorteile der Lasertechnologie

Kennzeichnen mit Lasertechnologie bietet viele Vorteile für die Molkereiindustrie. Dieses Whitepaper macht Schluss mit vielen weit verbreiteten Vorbehalten – lesen Sie selbst und erfahren Sie die Tatsachen.Verschiedene Materialien reagieren anders bei verschiedenen Lasern. Ihr Schlüssel zum Erfolg: optimale Konfiguration für jede Kombination.

Senken Sie Ihre Verpackungskosten und machen Sie Ihren Produktionsprozess einfacher

Molkereibetriebe verwenden meist vorbedruckte Verpackungen und müssen eine Vielzahl von Verpackungen für unterschiedliche Produkte und Produktgrößen vorhalten. Das funktioniert irgendwie, aber kann man das nicht besser machen? Dieses White Paper zeigt, wie bedarfsgesteuerte Drucklösungen- Ihre Fertigung vereinfachen- den Ausschuss senken- Bestände von vorbedruckten Verpackungen verringern – operative Effizienz steigern.

Eierkennzeichnung

Mehr Lebensmittelsicherheit und Markenidentität durch Direktdruck auf Eiern

Die Besorgnis der Verbraucher bezüglich der Sicherheit von Lebensmitteln ist in den vergangenen Jahren stetig gestiegen. Daher mussten Behörden die Eierproduktion genauer überwachen. Für Eiererzeuger ebenso wie für Großhändler besteht eine erhöhte Notwendigkeit, Informationen über ihre Eier zur Verfügung zu stellen. Dieses White Paper soll einen Überblick über den Prozess für den Direktdruck auf Eiern geben.

Pharmazeutika und medizinische Geräte

Serialisierung pharmazeutischer Verpackungen

Laser- als auch Thermal Ink Jet (TIJ)-Druck liefern hochauflösende Codes, die für die detailgenaue Darstellung ausreichend sind, welche für DataMatrix-Symbole und Mehrzeilendruck erforderlich ist.In diesem White Paper erhalten Sie eine Übersicht über DataMatrix-Drucklösungen sowohl mit Laser- als auch mit TIJ-Technologien.

Salzige Knabbereien

Kennzeichnungsfehler in der Praxis vermeiden

Dieses Whitepaper untersucht die Schlüsselfaktoren innerhalb des gesamten Kennzeichnungsprozesses und zeigt entsprechende Lösungsmöglichkeiten auf: Diese sorgen für gesteigerte Produktivität, reduzieren Abfall und Ausschuss, senken die Gesamtkosten und vereinfachen das Risikomanagement.

Baumaterialien

Vermeidung von Kosten durch Kennzeichnungsfehler bei Baumaterialien

In diesem Dokument werden die Schlüsselfaktoren des gesamten Kennzeichnungsprozesses untersucht. Auch wird geprüft was man in diesem Prozess optimieren kann, um ihn zur Produktivitätssteigerung, Abfallreduzierung, Kostenvermeidung und Risikoverwaltung zu nutzen.

Kontakt

Vertrieb und Kundenservice:
+49 (0)6431-994-838

×

Kostenloser Rückruf

Technischer Support:
+49 (0)6431-994-855