Pressemitteilung


Neue Videojet Remote Service Technologie liefert Informationen mit einem Tastendruck

Bahnbrechende Service-Innovation ermöglicht eine schnellere Wiederaufnahme der Produktion durch Fernzugriff, automatische Benachrichtigungen und Dashboard-Analysen

Chicago, Illinois – 28. März 2017 – Videojet Technologies, ein weltweit führendes Unternehmen für Kennzeichnungs- und Drucklösungen, stellt sein Remote Service Angebot für die Ethernet-fähigen Continuous Ink Jet-Drucker seiner 1000-er Serie vor. Videojet bietet damit den branchenweit ersten Remote Service für einen Fernzugriff. So kann entweder beauftragtes Anlagenpersonal oder ein technischer Videojet-Experte über einige wenige Mausklicks am PC Problembehebungen oder Einstellungsänderungen direkt am Drucker vornehmen – und das von praktisch überall aus. Dieses intelligente Frühwarn- und Fernwartungssystem für Drucker ermöglicht die proaktive Abwicklung von Serviceeinsätzen, die in der Regel mit einem Fehlalarm zusammenhängen, wie z. B. bei ungenauen Konfigurationseinstellungen oder Lücken in den Bedienerkenntnissen. Zudem können über dieses System zahlreiche dieser Vorkommnisse innerhalb weniger Minuten gelöst werden, also erheblich schneller als bei Serviceeinsätzen vor Ort. Darüber hinaus verfolgt die Videojet Remote Service Technologie die Druckeraktivitäten und -anforderungen, erstellt Datenanalyse-Dashboards und übermittelt automatische E-Mail-Benachrichtigungen zu Systemänderungen, Fehlern oder Anforderungen direkt an das zugewiesene Anlagenpersonal.

Mit dem auf eine schnelle Wiederaufnahme der Produktion ausgelegten Videojet Remote Service können Kunden Serviceprobleme rasch an die richtige Person weiterleiten. Alarme für einfache Aufgaben wie etwa Nachfüllen können nun über E-Mail-Benachrichtigungen automatisch an die Mitarbeiter der Produktionslinie gesendet werden. Dank eines sicheren Internet- und Netzwerkzugangs können erfahrene Mitarbeiter die Dashboard-Funktion nutzen, um nach einer Änderung oder einem Fehler im System zu suchen. Wenn eine virtuelle Netzwerkverbindung an der Schnittstelle des Druckers aktiviert ist, können diese Mitarbeiter auf den Drucker zugreifen und Einstellungen über Fernzugriff ändern, ohne zur Produktionslinie gehen zu müssen. Der Videojet Remote Service kann somit die Fähigkeiten der Mitarbeiter in der Produktion erweitern, damit diese effizienter auf die Anforderungen des Druckers eingehen können. Zudem ermöglicht dieser Service eine bessere Zusammenarbeit, eine vereinfachte Fehlerbehebung und eine schnellere Anpassung der Druckereinstellungen. Auch Anlagenmitarbeiter können dank des Remote Service sorgenfrei arbeiten, denn sie wissen, dass technische Experten von Videojet jederzeit ihr System überprüfen und Hilfestellungen bieten können.

Sobald der Videojet Remote Service in das Netzwerk des Kunden integriert ist, steuert er die Kommunikation
zwischen dem Drucker und dem zugewiesenen Netzwerkserver oder dem optionalen Videojet Cloud-Speicherservice. Wenn ein Problem erkannt wird, protokolliert und überträgt das System sofort eine Remote-Warnung (elektronische Benachrichtigung) an das dafür zugewiesene Anlagenpersonal. Die Warnungen können sich auf Benachrichtigungen zu niedrigem Füllstand, den Wartungsbedarf des Druckers oder Systemanomalien beziehen. Der Filter zu Remote-Warnungen wird vom Kunden ausgewählt. Benachrichtigungen können per E-Mail an mobile Geräte gesendet und auch im Analyse-Dashboard angezeigt werden. Remote-Warnungen können Mitarbeiter in der Produktion dazu befähigen, sofort einfache Fälle wie z. B. einen niedrigen Tintenfüllstand oder auch kritischere Probleme zu beheben, wie etwa versäumte Druckwarnungen, die durch schnelles Reagieren leicht gelöst werden können.

Der Videojet Remote Service ist über den Webbrowser zugänglich und wird über ein Ethernet-Kabel oder einen Drahtlos-Adapter in die Anlage des Kunden integriert. Dank modernster Datensicherheitsprotokolle kann Druckerdaten, die im Netzwerk des Kunden liegen, ein beschränkter Zugriff für autorisiertes Personal zugewiesen werden. Alternativ können Daten in der optionalen Videojet Cloud gespeichert werden. Die Videojet Cloud ist ISO 27001-zertifiziert und nach dem PCI DSS (Payment Card Industry Data Security Standard) als Serviceanbieter der Stufe 1 validiert. Der Datenzugriff ist auf ausgewählte, autorisierte Videojet Service- und Supportmitarbeiter beschränkt und wird durch geografische Standort- und Standard-IT-Sicherheitsprotokolle geregelt.

Aysar Ziyadeh, Business Unit Director beim Global Service bei Videojet, äußerte sich wie folgt: „Wir freuen uns sehr, dass wir mit dieser Technologie marktführend sind. Hersteller können nun von einem intuitiveren und flexibleren Ansatz für die Druckerverwaltung profitieren, der einen in der Branche beispiellosen Komfort und Zugriff bietet. Senior Manager von Produktionsanlagen erhalten damit dank eines sicheren Internetzugangs und einer Netzwerkverbindung die Möglichkeit, die meisten Druckeranforderungen von überall aus bequem zu überwachen und darauf einzugehen. Außerdem gibt ihnen dieser Service die Sicherheit, dass sie sofort kompetente technische Unterstützung von Videojet erhalten, wenn sie benötigt wird. Dies ist ein weiteres Beispiel für das kontinuierliche Engagement von Videojet, durch kundenorientierte Innovationen und die Zusammenarbeit mit unseren Kunden während der gesamten Lebensdauer ihrer Geräte weiterhin marktführend zu sein.“

Weitere Informationen zum Videojet Remote Service erhalten Sie telefonisch unter
+49 6431 994 0 oder im Internet auf www.videojet.de/remoteservice.

Informationen zu Videojet Technologies

Videojet Technologies ist weltweit führender Anbieter für die gesamte Produktkennzeichnung. Zum Angebotsspektrum zählen Lösungen in den Bereichen Inline-Druck, Produktkennzeichnung, anwendungsspezifische Flüssigkeiten sowie eine umfangreiche Servicepalette. Wir arbeiten eng mit unseren Kunden in den Bereichen Konsumgüter, pharmazeutische Produkte und Industriegüter zusammen. Unser Ziel ist es, die Produktivität unserer Kunden zu erhöhen, ihre Marken zu schützen und deren Wert zu steigern sowie bei Branchentrends und neuen Bestimmungen stets einen Schritt voraus zu sein. Als Experten für die Anwendungen unserer Kunden und als führender Technologieanbieter für Continuous Inkjet (CIJ), Thermal Inkjet (TIJ), Laserkennzeichnung, Thermotransfersysteme (TTO), Verpackungskennzeichnung und -etikettierung sowie Binary Array-Druck haben wir bislang weltweit über 345.000 Drucker installiert. Täglich vertrauen Kunden beim Bedrucken von über zehn Milliarden Produkten auf Kennzeichnungssysteme von Videojet. Für Vertrieb, Installation, technischen Service und Kundenschulungen stehen über 4.000 Mitarbeiter in 26 Ländern weltweit zur Verfügung. Zusätzlich wird das Vertriebsnetz von Videojet durch mehr als 400 Distributoren und OEMs ergänzt, die 135 Länder betreuen.

Kontaktieren Sie uns

Vertrieb und Kundenservice:
+49 (0)6431-994-840
Technischer Support:
+49 (0)6431-994-855