Registrieren Sie sich noch heute für regelmäßige News aus der Branche und Updates zu den neuesten Kennzeichnungslösungen.







Videojet verfügt über die Kapazitäten und Fachkenntnisse zur Entwicklung von Tinten, mit denen sich auch für Ihre Kennzeich-nungsanforderungen die richtige Lösung finden lässt.

Unsere erfahrenen Tintenchemiker sind Experten in der Entwicklung von Tinten, die Ihren Anwendungen, Produktionsumgebungen und Haltbarkeitsanforderungen entsprechen.
Sie beobachten Materialtrends und sich ändernde Kennzeichnungsanforderungen, um sicherzustellen, dass unsere Tintenlösungen zukünftigen Kundenbedürfnissen gerecht werden.

Dabei enden unsere Entwicklungsprozesse nicht im Tintenlabor. Feldversuche bei Kunden sind für uns ein wichtiger Bestandteil der Tintenentwicklung.
Wir empfehlen Kunden, an unseren Testphasen teilzunehmen, um zu verifizieren, dass die Tinte die gewünschten Eigenschaften besitzt. Dank dieser bewährten Vorgehensweise werden in der Regel selbst die schwierigsten Kennzeichnungsherausforderungen bewältigt.

Mit einem Portfolio von mehr als 340 verschiedenen Tinten ist Videojet Ihr richtiger Partner, der sie dabei unterstützt, die ideale Tinte für Ihre Anwendung zu finden.

Haftung und Lesbarkeit – Hersteller verstehen in der Regel, dass das zu kennzeichnende Material Einfluss auf die Tintenleistung hat. Während einige Materialien wie Papier in der Regel mit den meisten Tintentypen problemlos zu kennzeichnen sind, können die Kunststoffe, Gummisorten, Metalle und Verbundstoffe, die in der Automobil-, Luft- und Raumfahrtindustrie zum Einsatz kommen, Probleme bereiten. Wussten Sie beispielsweise, dass neue Hochleistungskunststoffe mit speziellen Weichmachern komplexe Ansprüche an die Haftung von Tintencodes stellen?

Zudem können Umgebungsfaktoren wie Feuchtigkeit, Temperatur und Luftfeuchtigkeit Auswirkungen auf die Anfangshaftung und die Haltbarkeit von Tintencodes haben. Dies spielt eine besonders große Rolle in einer Branche, in der Kennzeichnungen jahrelang lesbar bleiben sollen und Bauteile mit Lösungsmitteln wie Kraftstoffen und Schmiermitteln in Berührung kommen können. Für die Herstellungsprozesse vorgesehene Trocknungs- und Härtungszeiten müssen ebenfalls berücksichtigt werden, vor allem um sicherzustellen, dass Kennzeichnungen während der gesamten Nutzungsdauer des Teils haltbar und abriebbeständig sind.

Zudem kann der Zeitraum zwischen dem Druckvorgang und dem ersten Kontakt der Kennzeichnung mit einem anderen Produkt oder einer Fördervorrichtung wie einem Band oder einer mechanischen Führung die Haftung und Lesbarkeit der Kennzeichnung beeinflussen. Diese Bedingungen des Fertigungsprozesses können zu Problemen wie Abrieb oder Verschmieren des Aufdrucks führen und müssen daher bei der Auswahl der am besten geeigneten Tinte berücksichtigt werden.

In Anbetracht dieser Vielzahl variabler Faktoren sind einige Fragen zu klären, bevor Sie die Auswahl der richtigen Tinte mit einem Experten besprechen:

  1. Auf welchem Material (z. B. ABS, PE, PEX, PP, PVC, Al, Mg, Ni, Stahl, Ti, Zn, Legierungen, Verbundwerkstoffe, Glasfaser, Glas, Nylon, Gummi usw.) wird gekennzeichnet?

  2. Wird die Oberfläche des Produktes im Verlauf der Fertigung beschichtet oder verunreinigt und wenn ja vor oder nach der Kennzeichnung?

  3. Welche Farbvariation weist die Produktoberfläche auf, und welche Anforderungen haben Sie oder Ihre Kunden an den die visuelle und maschinelle Lesbarkeit der Kennzeichnung wesentlich beinflussenden Kontrast?

  4. Wie sieht die Produktionsumgebung aus, und welchen Extremtemperaturen werden der Drucker, das Produkt und die Kennzeichnung ausgesetzt sein?

  5. Welche Komponenten, die einen Einfluss auf die Tintentrocknungszeit haben können, kommen nach dem Aufdruck mit der Kennzeichnung in Berührung, und zu welchem Zeitpunkt geschieht das?

  6. Wie sieht die Betriebsumgebung für dieses Produkt aus, und welche zusätzlichen Tinteneigenschaften sind erforderlich (z. B. Wärme- und Ölbeständigkeit, Abriebfestigkeit)?

Mit den Antworten auf die obigen Fragen lässt sich die Tintenauswahl schnell auf eine überschaubare Anzahl geeigneter Möglichkeiten eingrenzen. Hersteller in der Automobil-, Luft- und Raumfahrtindustrie sind gut beraten mit einem Anbieter von Kennzeichnungs- und Markierungslösungen, der sie bei ihrer Tintenauswahl anleiten kann. Videojet hilft Ihnen jederzeit gerne, die beste Kennzeichnungslösung für Ihre Anwendung zu finden.


Videojet Tintengalerie

Videojet Tinte öldurchdringend wurde speziell entwickelt, um Produkte zu kennzeichnen, welche mit Öle oder Schmiermitteln versetzt sind.

Videojet Tinte öldurchdringend

Metallteile enthalten zur Unterstützung von Form-, Biege- und Maschinenbearbeitungsvorgängen gelegentlich Schmiermittel. Neben diesen Schmiermitteln können als Rostschutz verwendete Öle die Haftung der Tinte verhindern, sofern keine Tinten mit spezieller Rezeptur verwendet werden. Einzigartige Lösungsmittel und Harze in den öldurchdringenden Tinten von Videojet erlauben eine exzellente Haftung auch durch diese Schutzschichten hindurch.

Videojet Tinte mit sehr hohen Kontrast für gut lesbare Kennzeichnungen, auch auf dunklen Oberflächen

Videojet Tinte hoher Kontrast

Undurchsichtige, pigmentierte Tinten werden für gut lesbare Kennzeichnungen insbesondere auf dunkel gefärbten Oberflächen entwickelt. Sie widerstehen bei der Verarbeitung auch dem Druck und der Hitze eines direkten Kontakts mit einem anderen Produkt. Die Tinten sind in etlichen Farben erhältlich, einige wurden speziell für starken visuellen Kontrast auf hellen und dunklen Oberflächen entwickelt.

Videojet Tinte Wärme- und dampfgehärtet eine ideale Lösung zur Kennzeichung auf extrudierten Kunststoff- und Gummiprodukten

Videojet Tinte Wärme-/Dampfhärtung

Wärme- und dampfgehärtete Tinten können eine ideale Lösung zur Kennzeichung auf extrudierten Kunststoff- und Gummiprodukten sein, bei denen es durch hohe Temperaturen und unter Druck stehende Dämpfe zu Haftungsproblemen kommen kann. Andere Tinten können unter solchen Bedingungen verblassen oder gänzlich verschwinden, wohingegen sich die wärme- oder dampfgehärteten Tinten von Videojet durch Farbkonstanz und Haftung während Härtungszeit und Produktlebensdauer auszeichnen.


 

Videojet Tinte nicht übertragend und hochtemperaturbeständig ist auf geringstmöglichen Code-Offset und minimale Tintenübertragung ausgelegt.

Videojet Tinte nicht übertragend und hochtemperaturbeständig

Die nicht übertragenden und hochtemperaturbeständigen Tinten von Videojet sind auf geringstmöglichen Code-Offset und minimale Tintenübertragung ausgelegt. Das spielt eine besondere Rolle bei Produkten, die bei der Kennzeichnung warm sind (z. B. Extrudate) oder deren Kennzeichnungen bei Lagerung oder Gebrauch mit anderen Produkten oder Materialien in direkten Kontakt kommen können. Die Haftung der Tinte erweist sich in solchen Fällen eventuell als Herausforderung, aber Spezialtinten können dazu beitragen, die Stabilität der Codes zu bewahren.

Videojet Tinte pigmentiert, schwarz und undurchsichtig die ideale Lösung für Anwendungen  die Lichtechtheit, Lichtbeständigkeit und eine schwarze, auffällige Kennzeichnung erfordern.

Videojet Tinte pigmentiert, schwarz, undurchsichtig


Pigmentierte und schwarze, undurchsichtige Tinten können die ideale Lösung für Anwendungen darstellen, die Lichtechtheit, Lichtbeständigkeit und eine schwarze, auffällige Kennzeichnung erfordern. Die entsprechenden Attribute eignen sich besonders gut für zahlreiche Anwendungen in der Luft- und Raumfahrt. Sie finden sich zudem in den Spezifikationen zur Bauteil-Kennzeichnung bei vielen Lieferanten und Herstellern in der Luft- und Raumfahrtindustrie.

Videojet Tinte unsichtbar , fluoreszierend und UV-lesbar für bestimmte Produkte der Automobil-, Luft- und Raumfahrtindustrie

Videojet Tinte unsichtbar, fluoreszierend, UV-lesbar

Für bestimmte Produkte in der Automobil-, Luft- und Raumfahrtindustrie werden möglicherweise spezielle fluoreszierende Kennzeichnungen und Markeninformationen benötigt, die nur unter UV-Licht sichtbar sind und entweder visuell oder maschinell lesbar sein müssen. Unsichtbare fluoreszierende Tinten sind in unterschiedlichen Farben erhältlich und können eine verdeckte Lösung zur Produktverfolgung entlang der Lieferkette sein.


 

Videojet Tinte Eigenschaften: Lösungsmittel beständig, chemikalienbeständig und wärmegehärtet

Videojet Tinte Lösungsmittel-/chemikalienbeständig, wärmegehärtet

Viele Teile in der Automobil-, Luft- und Raumfahrtindustrie sind umweltschädlichen Lösungsmitteln wie Öl, Schmierstoffen, Frostschutzmitteln und Kraftstoff ausgesetzt. Nach einer 30-minütigen Härtung bei Temperaturen um 175 °C werden Kennzeichnungen, die mit lösungsmittel- oder chemikalienbeständigen Tinten von Videojet aufgebracht wurden, resistent gegenüber Abfärben oder Übertragen und können nicht mehr durch Dampf, Abrieb oder zahlreiche Lösungsmittel entfernt werden.



Fanden Sie das hilfreich?
Registrieren Sie sich, wenn Sie aktuelle Aerospace/Automotive Infos erhalten möchten

Ihr Kontakt zu Videojet

Videojet anrufen:

Service & Support:
+49 (0)6431-994-840

Online Chat

E-Mail an Videojet

Folgen Sie uns auf:

© 2017 Videojet Technologies, Inc.