Pressemitteilung

Videojet bietet eine lebenslange Rückverfolgbarkeit und Kennzeichnungssicherheit dank des neuen 7810 UV-Lasers

Der 7810 Ultraviolett 2 Watt Laser ermöglicht eine schnelle, direkte und dauerhafte Kennzeichnung für eine lebenslange Produktrückverfolgbarkeit

Chicago, Illinois – 13. Januar 2015 – Als Reaktion auf die Notwendigkeit der Hersteller, die erhöhten Serialisierungsverordnungen zu erfüllen, hat Videojet Technologies GmbH, ein weltweiter Marktführer für Lösungen im Bereich Codierung, Kennzeichnung und Druck, zusätzlich zu den bereits vorhandenen CO2- und Faser-Lasern, den 7810 Ultraviolett (UV) 2 Watt (W) Laser auf den Markt gebracht. Laser-Technologie ist die einzige Technologie, die eine dauerhafte Kennzeichnung in hoher Auflösung auf HDPE-, LDPE- und Kunstfasermaterialien leisten kann. Sie eignet sich hervorragend für pharmazeutische, medizinische und kosmetische Produkte, da die Oberfläche des Produkts nicht beschädigt wird. Die Kennzeichnung ist beständig gegen Schleifmittel, Chemikalien und Sterilisationsprozesse. Der Videojet 7810 UV-Laser wurde speziell entwickelt, um bis zu 250 Produkte pro Minute schnell und direkt zu kennzeichnen, seine 360°-Bogenkompensationssoftware dient als Ausgleich bei gekrümmten Oberflächen und stellt dadurch immer wieder eine durchgängige und hochwertige Kennzeichnung sicher, unabhängig von der Ausrichtung des Produkts.

Medizintechnische Produkte, für die Kunstfasermaterialien verwendet werden, wie beispielsweise DuPontTM Tyvek® zur Versiegelung von Blisterpackungen, können ausgezeichnet mit dem Videojet 7810 UV-Laser gekennzeichnet werden. Die Eigenschaften des UV-Lasers verhindern, dass das verstärkte Licht das Material nicht verbrennt und ein Sterilisationsprozess die Kennzeichnung nicht mehr negativ beeinflußt. Eine auf Tinte basierende Technologie kann hingegen an Qualität verlieren und keine Dauerhaftigkeit gewährleisten. Hersteller medizintechnischer Produkte können sich solche Inkonsistenzen nicht leisten, vor allem, da sie sich bezüglich des Unique Device Identification (UDI) Systems an die Vorschriften der Food and Drug Administration (FDA) halten müssen. Laut diesen Vorschriften ist es unter anderem erforderlich, dass sämtliche medizinische Geräte einen Barcode aufweisen, wie beispielsweise ein 2D-DataMatrix-Code, der eine Lot Nummer sowie ein Ablaufdatum enthält. Die Beachtung der UDI für Geräte der Klasse III ist spätestens ab dem 24. September 2014 erforderlich. Vorschriften für andere Geräte treten nach und nach in Kraft, eine vollständige Umsetzung erfolgt zum 24. September 2020.

Sascha Benke, Laser Business Manager, von Videojet Technologies Inc.: „Videojet ist der einzige weltweite Anbieter von UV-Lasern, der den Herstellern eine dauerhafte, lesbare Kennzeichnung von hoher Qualität ungeachtet der Produktpositionierung bietet. Die Qualitätsanforderungen werden durchgängig erfüllt für eine optimale Lesbarkeit bei Bildverarbeitungssystemen, ein wesentlicher Bestandteil bei pharmazeutischen Verpackungsanlagen. Die pharmazeutische, medizinische und kosmetische Industrie kann sich nun ihrer Kennzeichnungsintegrität sicher sein, da der Videojet 7810 UV Laser vor Manipulationen und Fälschungen schützt und einen lebenslangen Markenschutz sowie eine Rückverfolgbarkeit sicherstellt.“

Der Videojet 7810 UV Laser enthält eine 360°-Bogenkompensationssoftware. Die Software dient dazu, die Ausrichtung der Produkte bei geschwungenen Produktionslinien, für gewöhnlich mit Rotationssystemen, auszugleichen und stellt eine durchgängige und hochwertige Kennzeichnung sicher. Sobald sich die Verpackung auf der Produktionslinie vorwärts bewegt, leitet eine Vielzahl von Hohlspiegeln den UV-Strahl ab. Somit wird sichergestellt, dass ggf. jeder Teil der Verpackung deutlich gekennzeichnet werden kann und dass das Produkt in der Lieferkette jederzeit lückenlos nachverfolgt werden kann.

Die 360°-Bogenkompensationssoftware des Videojet 7810 UV-Lasers gewährleistet, dass 2D- und alphanumerische Codes durchgängig deutlich bei hoher Auflösung zu erkennen sind und nicht durch natürliche Bewegungen während des Produktionsvorgangs verzerrt werden. Im Gegensatz zu anderen Lasersystemen, die andere Wellenlängen verwenden, braucht der Kunststoff keine Zusätze, damit der Laser darauf eine entsprechende Reaktion hervorrufen und somit die gewünschte Kontrastmarke zu erzeugen. Der Kunde kann somit den UV-Laser in sein System integrieren, ohne dass vorhandene Prozesse verändert werden müssen oder langwierige und kostenintensive Revalidierungen erforderlich sind, um von einer besseren und effektiveren Kennzeichnungslösung zu profitieren. Diese bahnbrechende Entwicklung wird den Produktionsdurchsatz in der Pharma-, Medizin- und Kosmetikindustrie verbessern, da der Videojet 7810 jede Flasche schnell mit einem kontrastreichen, dauerhaften Code versehen kann.

Herr Benke fügt an: „Bisher gab es keine Komplettlösung am Markt, die die technischen Integrationsvorschriften für Verpackungsmaschinen der Hersteller erfüllte. Der Videojet 7810 UV Laser erzielt eine hohe Auflösung, deutliche Kontraste und dauerhaften Farbwechsel durch fotochemische Veränderungen der Verpackungsoberfläche mit lediglich 2 Watt Hitze und vermeidet Beschädigungen oder Veränderungen der Verpackungsoberfläche.“

Weitere Informationen über den neuen Videojet 7810 Ultraviolett 2 Watt Laser erhalten Sie unter der Rufnummer +49 6431 994-840 oder auf unserer Internetseite www.videojet.de.

Tyvek® ist ein eingetragenes Warenzeichen von E. I. du Pont de Nemours and Company 

Über Videojet

Videojet Technologies ist ein weltweit führender Anbieter für die gesamte Produktkennzeichnung. Zum Angebotsspektrum zählen Lösungen in den Bereichen Inline-Druck, Produktkennzeichnung, anwendungsspezifische Flüssigkeiten sowie eine umfangreiche Servicepalette. Wir arbeiten eng mit unseren Kunden in den Bereichen Konsumgüter, Pharma- und Industrieprodukte zusammen. Unser Ziel ist es, die Produktivität unserer Kunden zu erhöhen, ihre Marken zu schützen und deren Wert zu steigern sowie bei Branchentrends und neuen Vorschriften stets auf dem Laufenden zu sein. Als Experten für die Anwendungen unserer Kunden und als führender Technologieanbieter für Continuous inkjet (CIJ), Thermal inkjet (TIJ), Laserkennzeichnung, Thermotransferdruck (TTO), Verpackungscodierung und -etikettierung und Binarry Array Druck haben wir weltweit über 325.000 Drucker installiert. Unsere Kunden verlassen sich beim Kennzeichnen von täglich mehr als zehn Milliarden Produkten auf Lösungen von Videojet. Für Vertrieb, Installation, technischen Service und Kundenschulungen stehen 3.000 Mitarbeiter in 26 Ländern weltweit zur Verfügung. Das Vertriebsnetzwerk von Videojet besteht aus über 400 Distributoren und OEMs, die in 135 Länder ausliefern.

© 2014 Videojet Technologies GmbH Alle Rechte vorbehalten.

Kontaktieren Sie uns

Vertrieb und Kundenservice:
+49 (0)6431-994-840
Technischer Support:
+49 (0)6431-994-855